Vereine und Klassen

Wir wollen Vereine vorstellen und Klassenvereinigungen, Nachrichten und Neuigkeiten bringen - nicht nur von bekannten Clubs. Dabei sind wir auf Ihre Hilfe und Mitarbeit angewiesen: Schicken Sie uns kurze Mails, schicken Sie uns Ihre Web- und E-Mail-Adresse oder schicken Sie uns einen Bericht über Ihre Klassenvereinigung.
Seenotretter im Sturmeinsatz: Vier polnische Segler vor Darßer Ort gestrandet

05. Mai 2011 - In der Ostsee vor der Einfahrt zum Nothafen Darßer Ort hat die Besatzung des hier stationierten Seenotkreuzers THEO FISCHER der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am späten Montagnachmittag (02. Mai 2011) vier polnische Segler aus Seenot gerettet. weiter »
Krabbenkutter manövrierunfähig

29. März 2011 - Erste Bewährungsprobe bestanden: Der neue, noch ungetaufte Seenotkreuzer SK 33/Station Büsum der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist am frühen Dienstagmorgen, 29. März 2011, dem Krabbenkutter „Mare Liberum“ zu Hilfe geeilt. Das nahezu voll beladene Fischereifahrzeug mit zwei Mann Besatzung war vor der Dithmarscher Küste in Bedrängnis geraten. weiter »
Bettina Tietjen: „Bootschafterin“ der Seenotretter

23. März 2011 - Die beliebte NDR-Moderatorin ("Das!", u.a. "Stargeflüster" und "Herman und Tietjen") nahm bei der Internorga in Hamburg einen Spendenscheck für die Seenotretter entgegen. weiter »
Kiellegung für einen neuen Seenotkreuzer

06. Dezember 2010 - Die Rettungsflotte der DGzRS wird Zug um Zug modernisiert. Heute wird in Berne-Motzen auf der Fr. Fassmer-Werft ein neuer, gut 36m langer Seenotkreuzer auf Kiel gelegt. Der Tradition folgend wurde eine Münze in den Kiel eingepasst - die fährt in Zukunft auf jedem Einsatz mit und soll den Schiffsbauern, aber auch der Besatzung Sicherheit, Glück und Gesundheit bringen. weiter »
Seenotretter zeichnen Rainer "Ossi" Osswald aus

19. November 2010 - Rainer Ossi Osswald ist Maler, Graphikdesigner, Gerichtszeichner, Illustrator, Cartoonist – und großer Förderer der Seenotretter. Dies wiederum nahm jetzt die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) zum Anlass, den 1946 im oberbayerischen Traunstein geborenen und seit langem in Hannover lebenden Künstler mit der Ehrennadel in Silber auszuzeichnen. weiter »
DGzRS: Segelyacht treibt manövrierunfähig vor Norderney

07. Juli 2010 - Frische bis starke Winde aus nordwestlicher Richtung, Maschinenausfall wegen eines verstopften Kraftstofffilters, Grundberührung und ein verbogenes Ruderblatt – für eine 15 Meter lange Segelyacht und ihre vier Personen starke Besatzung kam am späten Dienstagvormittag (6. Juni 2010) viel Unglück zusammen. weiter »
Seenotretter: Segler von brennender Yacht und Kapitän vom Kutter geholt

03. Mai 2010 - Unter widrigen Seegangs- und Witterungsbedingungen hat die Besatzung des Seenotkreuzers HANS HACKMACK der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) 20 Seemeilen (ca. 37 Kilometer) westlich Büsum auf der Nordsee den schwer verletzten Kapitän von seinem Kutter abgeborgen und in den Hafen von Büsum gebracht. Außerdem haben die freiwilligen Seenotretter der Stationen Gelting und Langballigau nachts in der Flensburger Förde einen Mann von seiner brennenden Segelyacht geborgen. weiter »
Hafenfest Hamburg mit Queen Mary und meer

27. April 2010 - Wenn die „Queen Mary 2“ Hamburg besucht, sind normalerweise alle Augen auf das imposante Kreuzfahrtschiff gerichtet. Beim 821. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG vom 7. bis 9. Mai 2010 könnte das anders sein. Dann kommt nicht nur die Königin der Meere zum Gratulieren, es wird auch die „PlanetSolar“ als das weltgrößte solarbetriebene Boot zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Insgesamt beteiligen sich mehr als 300 Wasserfahrzeuge an dem größten Hafenfest der Welt vor der einmaligen maritimen Kulisse der Hamburger Landungsbrücken weiter »
Kraftpaket für Seenotretter

20. April 2010 - Die Seenotretter auf der Insel Usedom haben kraftvolle Verstärkung erhalten: Die Station der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) im Ostseebad Zinnowitz ist jetzt mit einem neuen Traktor für den Transport des Seenotrettungsbootes BUTT an den Einsatzort ausge¬rüstet. Er hat einen 17 Jahre alten Unimog ersetzt. weiter »
Seenotretter schleppen Wasserschutzpolizei ab

26. Januar 2010 - Sie fahren raus bei jedem Wetter, wenn andere längst reinkommen. Der Werbespruch der DGzRS - der Seenotretter - bewahrheitet sich immer wieder. Auch Eisschollen können die Schiffe der DGzRS nicht vom Einsatz abhalten. Wie jetzt vor Föhr, wo die Seenotretter ein Boot der Wasserschutzpolizei aus misslicher Lage befreien mussten. Das WSP-Boot war manövrierunfähig. weiter »

Weitere Artikel »